Schichtplan online

Unsere liebe Freunde von Rostock hilft haben uns ein Schichtplansystem für Neubrandenburg zur Verfügung gestellt!
Bei uns ist zwar bei weitem nicht so viel los wie in Rostock, trotzdem halten wir den Schichtplan für sinnvoll, um unser und euer aller Engagement besser planen und koordinieren zu können.

So funktioniert’s:
Vorab registrieren – denkt dran, die ganze Sache ist öffentlich, wählt also einen Nickname mit Bedacht.

1. Unter Schichten findet ihr alle Aufgabenbereiche!
2. Für eine bessere Übersicht der Schichten: oben könnt ihr Orte/Aufgaben/freie Schichten rausfiltern! Links oben kannst du den Zeitraum festlegen, für den Du die Schichten angezeigt bekommst.
3. Die Schichten sind nach Orten farblich hinterlegt. Belegte Schichten werden automatisch grau hinterlegt.
4. Sucht Euch die Schicht aus, die am besten zu Euch passt!
5. Ist die Schicht voll? Nicht schlimm, es gibt genug zu tun! Schau an den anderen Tagen oder melde dich bei uns.
6. Sichere Deine Schicht unter „Als Helfer_innen eintragen“!
7. Du bist dabei – nur bei wenigen Schichten bedarf es einer Bestätigung durch unsere Administration!
8. Schau regelmäßig in Deinen Posteingang – bei Änderungen bekommst Du hier sofortige Informationen!
9. Auf Deinem Nutzernamen oben rechts findest Du all Deine eingetragenen Schichten.
10. Die ausführlichen Beschreibungen der Aufgaben findest Du im Menü unter „Aufgaben“

Hast Du Fragen oder Anregungen zum Schichtsystem? Frage das Koordinations-Team (Link im Menü)! Aufgrund begrenzter Kapazitäten können wir vielleicht nicht sofort antworten. Hierüber sollen keine allgemeinen Fragen gestellt werden. Alle detaillierten Informationen zu Eurer Schicht erhaltet ihr vor Ort. Daher ist es wichtig, dass ihr immer rechtzeitig zum Schichtbeginn am entsprechenden Treffpunkt seid – in der Regel 15 min vorher.

Bitte überlegt Euch genau, ob ihr die Schicht übernehmen könnt und wollt.

Und hier der Link:
schicht.neubrandenburghilft.org

Vielen Dank für eure Hilfe!

Advertisements

Wohnungserstausstattung

Für den Erstbezug einer Wohnung mit einer fünfköpfigen Familie werden weiterhin benötigt:

  • ein großer Kühlschrank
  • Küchenschränke
  • eine Waschmaschine (schmal, 40 oder 45 cm)
  • 2 Betten, besser wäre ein Doppelstockbett für 2 der Kinder (teilen sich ein Zimmer)
  • 2 Matratzen je 90 cm
  • ein Esstisch mit wenigstens 3 Stühlen.

Spielzeug für Fünfeichen

****ERLEDIGT DANKE!****

Die Räumlichkeiten der Flüchtlinge sind zu beengt, um dort mit viel Spielzeug eine Freude zu machen. Heiß begehrt ist aber alles, was rollt und womit man draußen spielen kann.

Wer also einen Roller, ein Laufrad, ein Bobbycar, Bälle, Ballpumpen und alles in dieser Richtung dort abzugeben hat, erfreut die Kinderherzen in Fünfeichen garantiert. Der Tag ist lang und das Freigelände bietet genug Platz.

»Refugees Welcome! M-V heißt seine neuen Einwohner*innen willkommen«

Ein breites Bündnis ruft für den 24. Oktober zu einer landesweiten Demonstration in Neubrandenburg auf:

»Refugees Welcome! M-V heißt seine neuen Einwohner*innen willkommen«

Viele Menschen sind zur Zeit im gesamten Bundesland für Flüchtlinge aktiv und verbringen ihre Zeit in Kleiderkammern, beim Dolmetschen, als Begleitung bei Behördengängen, geben Sprachkurse oder schaffen Freizeitangebote. Es gab Willkommensfeste und Freundschaften wurden geschlossen. Es gibt nicht nur eine Flut an Spenden als Ablasshandel für eine gescheiterte Außenpolitik der EU, sondern tatsächlich pragmatische Hilfe und Vernetzung neuer Bündnispartner*innen, die die Hoffnung erlauben, nachhaltige Unterstützung für Flüchtlinge zu etablieren.
Wir wollen diese positiven Entwicklungen, die meist leise stattfinden, sichtbar machen und zum Mitmachen animieren.
Deshalb ist es wichtig laut zu werden, denn auch rassitische Anfeindungen sind leider alltäglich geworden. Landauf, landab marschieren angebliche besorgte Bürger*innen und propagieren ihre Abschottungsphantasien und ihren Hass auf das vermeintlich Andere. Sie erwarten Lösungen »von oben« und jammern gleichzeitig über ihre Unterdrücktheit. Sie fragen »ob wir Flüchtlinge aufnehmen müssen?« und »warum sie gerade zu uns kommen?«, dabei sollte es darum gehen »wie« wir den Menschen helfen können. Mit Gerüchten und Verschwörungstheorien versuchen Rassist*innen in Gesprächen und in den Sozialen Netzwerken Stimmung zu machen und ihren Frust an Menschen auszulassen, die alles aufgeben mussten, um Krieg, Armut oder Diskriminierung zu entkommen. Sie geben sich den Anstrich einer Bürgerinitiative oder predigen, für »das Volk« zu sprechen, das sie dem Untergang nahe sehen. Befeuert  wird dies mit sprachlichen Bildern wie »Flüchtlingswellen« oder »Flüchtlingskrisen«, die eine Abwehrhaltung ohnehin verunsicherter Menschen weiter befördern.

  • Wir wollen ein klares Zeichen gegen die alte Hetze setzen, die das Zusammenleben vergiftet und wir fordern auf, aktiv Hilfe zu leisten.
  • Wir wollen uns solidarisch zeigen mit den Menschen, die alles aufgegeben haben und nun gezwungen sind, sich hier ein neues Leben aufzubauen.
  • Wir fordern die Anerkennung des Rechts auf Asyl statt einer Unterteilung in »gute« und »schlechte« Flüchtlinge.
  • Wir fordern die Ächtung rassistischer Gewalt und Solidarität mit den Betroffenen.

Alle sind willkommen! Treten wir gemeinsam ein für menschenwürdige Lebensbedingungen, eine an den Menschen orientierte Flüchtlingspolitik, eine solidarische Willkommenskultur und entschlossen gegen jede Form von Rassismus!

Neubrandenburg nazifrei, Neubrandenburg hilft, Neubrandenburg sagt willkommen

24.10.front 24.10.back

Wohnungserstausstattung

****ERLEDIGT DANKE!****

Für den Erstbezug einer Wohnung mit einer fünfköpfigen Familie werden benötigt:

  • Betten für zwei Erwachsene und drei Kinder incl. Bettzeug
  • Tisch und Stühle
  • Schränke
  • Lampen für 4 Räume und Bad
  • Waschmaschine
  • Geschirr, Besteck, Töpfe und Pfannen
  • Gardinen
  • Handtücher